Powerdrinks für mehr Lebensenergie im Winter Fit-and-Fresh.com

Powerdrinks für mehr Lebensenergie im Winter

Vor allem in der kalten Jahreszeit sind wir einer höheren gesundheitlichen Belastung ausgesetzt. Nicht nur schwerere Kost, sondern auch verringerte Bewegung und Mangel an Sonnenenergie setzen uns besonders zu.

Die Tage sind kurz, Spaziergänge fallen bis zum März aus, auch frische Salate und leckere Früchte sind den meisten Menschen im Sommer lieber als im Winter. Wir werden anfälliger für Infektionen und auch die psychische Stabilität nimmt im Winter eher ab. Um den Energiehaushalt aufzustocken und das Immunsystem zu unterstützen kann man energie- und vitaminhaltige Drinks anfertigen.


Tipps für deinen Powerdrink

  • Den Smoothies kannst du etwas Wasser ohne Kohlensäure zugeben, je nach Geschmack.
  • Deine Säfte solltest du in einem hochwertigen Entsafter verarbeiten. Einen guten Vergleich findest du unter saftland.com/entsafter

Und schon kannst du jeden Tag sehr gesund und abwechslungsreich gestalten:

Montag: Exotische Sonne

Wer energisch und vital in die Woche starten möchte, kann gelbe Früchte für eine kraftvolle Saftmischung verwenden. Für den Kickstart eignen sich folgende Früchte:

  • Mango: Bei der Mango handelt es sich um eine sehr leicht verdauliche Frucht, die vitaminreich und entwässernd ist. Die angestauten Anschwellungen der Beweglosigkeit an kalten Wochenenden werden reduziert und sanft aus dem Körper geleitet.
  • Banane: Eine energiereiche Frucht, die die Sonne mitbringt. Wirkt sich gut auf das Verdauungssystem aus, hat reichlich gute Kohlenhydrate und wirkt kraftvoll und energisch. Die Banane kann übrigens nicht entsaftet werden und wird im Mixer zu einem Brei verarbeitet werden.
  • Ananas: Eine frische exotische Wunderfrucht rundet deinen Saft mit einer leichten sauren Note ab.
Powerdrinks für mehr Lebensenergie im Winter Fit-and-Fresh.com
Frisches Obst für zahlreiche Vitamine | Bildernachweis

Dienstag: Grüne Fitness

In den zweiten Tag starten wir mit dem kraftvollen Klassiker. Ein entgiftender und vitaler Drink, der lecker und nicht so gewöhnungsbedürftig ist, wie manch anderer grüner Smoothie. Folgende Zutaten kannst Du nutzen:

  • Grüner Apfel: Granny Smith ist heute deine Sorte. Der Apfel ist ein universaler Alleskönner. Sehr vitaminreich, ein natürliches Antibiotikum, hilft bei der Versorgung mit Eisen und enthält eine wunderbare Kombination aus der Süße und der Säure. Von den Äpfeln ist er der kalorienärmste und gibt deinem Smoothie eine ideale frische.
  • Minze: Eine Handvoll Minzblätter hilft die Kopfschmerzen loszuwerden, wirkt sich positiv auf die Atemwege aus und beruhigt den Magendarm-Trakt.
  • Kiwi: Die dritte grüne Zutat ist eine Vitamin C Bombe. Unterstützend wirkt die Frucht mit dem Magnesium den Krämpfen und Verspannungen entgegen und erhöht den Eisen-Haushalt. Die kleinen Kerne machen den Smoothie besonders knackig.

Mittwoch: Zeit für den Klassiker

Mit dem Saft zum Mittwoch unterstützt und reinigst Du dein Blutbild. Das Rezept ist alt und klassisch:

  • Äpfel: Nimm hierfür leckere rote oder gelbe Äpfel und entsafte sie gründlich. Süße oder saure Äpfel kannst du nach deinem Geschmack aussuchen und mixen.
  • Karotten: 2-3 Karotten runden dein Getränk ab. Sie enthalten wertvolles Carotin, was die Vorstufe des Vitamin A ist. Carotin unterstützt das Immunsystem und ist enorm wichtig für die Sehfähigkeit.

⇒ Achtung: Carotin wird viel besser in Verbindung mit pflanzlichen Fetten aufgenommen. Ein halber Teelöffel leichter Öle wie Kokosöl oder Walnussöl wertet deinen Saft auf.

Donnerstag: Gesunde Pina Colada

Heute darfst du dir zum Frühstück einen Cocktail mixen. Allerdings wird er deine Fahrtüchtigkeit keinerlei beeinflussen, dafür gibt er dir einen gesunden Energieschub für den vorletzten Arbeitstag.

  • Ananas: Entsafte ein großes Stück der tropischen Frucht. Achte darauf, dass die Ananas reif und süß ist. Sie enthält alle notwendigen Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, die dich vital durch den Tag bringen. Dazu gehören Calcium, Kalium, Magnesium, Zink, Jod, Phosphor, Eisen und vieles mehr. Sie hemmt Stresshormone, reduziert Kopfschmerzen, stärkt das Immunsystem, wirkt entschlackend und aktiviert Zellbildung.
  • Kokosnuss: Diese Nuss bzw. die Milch und das Öl dürfen im Cocktail nicht fehlen. Zwar ist diese Nuss kalorienreich, enthält aber ausschließlich wertvolle Fettsäuren und gibt dir den Schub für einen erfolgreichen Tag.

Freitag: Antivirus

Für den letzten Wochentag haben wir einen leckeren Frühstückssaft vorbereitet. Dieser ist eine Spritze für das Immunsystem und gibt nochmal den großen Energiekick.

Der Saft besteht aus einer Orange, einer Mandarine, einer halben Zitrone und einer halben Grapefruit.

⇒ Diese riesige Ladung Vitamin C hilft deinen Abwehrkräften mit der Umweltbelastung fertig zu werden und spendet jede Menge Energie.

Samstag: Wellness im Glas

Heute begrüßen wir das Wochenende mit den regionalen Früchten. Der Smoothie birgt die große Kraft der einheimischen Früchte und entlastet den Körper nach einer stressigen Woche.

  • Apfel: Über die Gesundheitsförderung des Apfels kann man Bücher schreiben. Du kannst jeden Apfel nehmen, den du magst.
  • Birne: Auch diese süße Frucht darf im Samstag-Smoothie nicht fehlen. Sie versorgt dich mit Energie, wirkt sanft beruhigend auf den Magen und ist förderlich für die Verdauung.
  • Heidelbeeren: Sie sind süß, immunstärkend und entwässernd. Ebenso haben sie eine entspannende Wirkung und verfeinern deinen Smoothie.

Sonntag: Beerenmix

Deine Woche schließt du mit einem großen Glas einheimischer Beeren ab. Verarbeite in deinem Smoothie alle möglichen Früchte:

⇒ Kirschen, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder Stachelbeeren.

Lecker kannst Du den Smoothie mit einer kleinen Portion Milch abrunden.


Lass es dir schmecken!

Bildquelle: pixabay.com

Gefällt dir der Beitrag? Teilen & Liken:

3 Gedanken zu „Powerdrinks für mehr Lebensenergie im Winter

  1. Eine wirklich sehr schöne Inspiration für jeden Wochentag und ordentlich Abwechslung. Minze mag ich sehr gern im Smoothie. Vergesse sie aber immer wieder. Danke für die Erinnerung.

    1. Schön, dass es dir gefällt 🙂 bitte bitte 🙂
      Ja Minze ist wirklich der i-Punkt oben drauf, gefällt mir auch sehr gut.
      LG Isabell

  2. Hi Isabell,
    das ist ja eine coole Idee, ein Drink für jeden Wochentag. Vielen Dank für die Inspiration! 🙂
    Die Formulierung mit den leichten Ölen hat mich übrigens zum Lachen gebracht. Mein erster Gedanke war nämlich, wer um Himmels Willen Schweröl in seinen Shake machen würde. 😉
    Viele Grüße
    Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg